Außerunterrichtliches | Kultur

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen im Dezember 2008

In den letzten Novembertagen waren die Schulranzen der Sechsklässler um einiges schwerer gewesen als zuvor. Hatten sie doch ihre Lieblingsbücher mit im Gepäck, um im Deutschunterricht innerhalb ihrer Klassen unter Beweis zu stellen, wer am ausdrucksvollsten vorlesen kann. Am 01.12.08 war es dann soweit: Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der Klassen 6/1 bis 6/5 durften in die nächste Runde aufrücken und beim Vorlesewettbewerb auf Klassenstufenbasis ihre Fähigkeiten zum Ausdruck bringen. Zunächst wurde ein Ausschnitt aus einem selbst gewählten Buch vorgelesen. Kurz darauf wählten die Zuschauer, - vorwiegend Schüler der 6. Klassen- den Publikumspreis, den Robert Hämmerlein aus der 6/3 erhielt. Die Jury, bestehend aus den Deutschlehrerinnen der sechsten Klassen, Frau Knoblich, Frau Bergmann und Frau Wechsler sowie Herrn Stenzel, entschied sich zunächst für fünf Schüler, die in die engere Wahl kamen. In der zweiten Runde wurde den fünf Favoriten ein Textausschnitt aus dem Buch" Tunnel - Das Licht der Finsternis" von Roderick Gordon und Brian Williams vorlegt. Jennifer Göttert aus der Klasse 6/3 wurde Schulsiegerin und kam damit in die nächste Runde. Platz zwei erreichte Robert Hämmerlein, ebenfalls 6/3 und über eine dritten Platz freute sich Maximilian Schleinitz aus der 6/4. Den Gewinnern wurden natürlich Urkunden sowie Büchergutscheine überreicht, um beim Lesen nicht aus der Übung zu kommen.

A. Wechsler

Unsere Vorleser
Schulsiegerin Jennifer Göttert

zurück  zum Überblick Kultur