Außerunterrichtliches | Projekttage

Projekttage/ Kreativtage an unserer Schule

In der letzten Woche vor den Sommerferien werden an unserer Schule seit Jahren Projekttage durchgeführt. Die Palette der angebotenen Aktivitäten ist reichhaltig und vielfältig. Unterschiedlichste Sportarten lassen sich ebenso finden wie Radtouren, Angebote zum spielerischen Lernen, Experimentieren, Musical, englische Theatergruppe oder gar Sticken. Sehr beliebt ist auch die vorrangig den 9. Klassen angebotene Exkursion nach Südengland. Ziel der Projekttage ist die noch größere Öffnung der Schule gegenüber den persönlichen Interessen der Schüler. Gruppenleiter sind übrigens nicht nur die Lehrer unserer Schule. Es ist eine schöne Tradition geworden, dass ältere oder auch ehemalige Schüler, Eltern und andere mit der Schule eng verbundene Personen diese Aufgabe übernehmen. Die Organisatoren sind deshalb auch für die folgenden Jahre sehr an euren / Ihren Ideen oder Angeboten zur Mitarbeit interessiert.

Seit dem Schuljahr 2011/12 hat sich diese Tradition zu den Kreativtagen weiterentwickelt.
Hier eine Übersicht zu den Kreativtagen 2012/13:

Mädchenfußball
Retten leicht gemacht- Wasserrettung und Rotes Kreuz
Hip - Hop für Fortgeschrittene
3 Tage - 1 Triathlon
Hip - Hop
Judo für Fortgeschrittene
Frisurenflechten für Anfänger und Fortgeschrittene
Skateboarding
Vielfalt der Ballsportarten
Turnen und Akrobatik
Karate
Zauberwürfel und andere Kniffelspiele
Wandern rund um Freital
Showdance
Ringen
Energieerzeugung im Raum Klingenberg
Wandern
Theorie und Praxis des Friedfischangelns für Anfänger
Spielen ohne Computer
Quilling
Religionen in Dresden für Neugierige
Fit - Gesund - Schön
Chorprojekt
Begrüßungskonzert Klasse 5 einstudieren
Schulmedien - Medien von Schülern für Schüler
Lateinisches Theater
Doc Holiday meets Winnetou - going to the wild wild west
Grafikkalender für 2014
Schulhausgestaltung
Porzellanmalerei
Speisen wie die Götter - französische Küche
Beachvolleyball
Pinatas basteln
Reise ins Kloster St. Marienthal
Schafwolle kreativ verarbeiten
Kunstwerke aus Papier
Milch - gibt Kraft+Power+macht schlauer
Patchwork-Textilgestaltung mit der Nähmaschine
Exkursion nach England
Spielen in der Mathematik
Wandertouren in der Sächsischen Schweiz
Schulbücher
Erstellen des Schulberichts
Erste Hilfe (für die Fahrerlaubnis)
Technik
Gewürze und ihre Herkunft
Schattenspiele inszenieren
Dekoration im Kinderzimmer
Ausflug in die Welt der Energie

Eine Übersicht zu den Projekttagen ,
einschließlich Fotos, welche die vielfältigen Aktivitäten eingefangen haben ... dazu kann auch im Schulbericht nachgeschlagen werden. Aus dem Bericht 2009/10 stammt z.B. dieser Beitrag:

IT'S DIFFERENT, IT'S BETTER

Das ist der Slogan von SENLAC TOURS (www.senlactours.com), einem Sprachreiseunternehmen aus Hastings. Wie verschieden und wie viel besser dieses international besetzte Team ist, dürfen Schüler der 9. Klassen unserer Schule seit 2004 während der Projekttage erfahren und erleben. Sie und ihre Eltern schätzen unser in den Jahren gereiftes Programm immer wieder ein als sinnvoll zusammengestellt und auf Alter, Interessen und Lernstand von 15jährigen zugeschnitten.

Was erwartet sie während des knapp einwöchigen Aufenthalts?

Alle Teilnehmer, auch die Lehrer, sind bei sorgfältig ausgewählten Gastfamilien untergebracht. Hierbei kann selbst entschieden werden, wie viele Jugendliche in den jeweiligen Familien leben wollen. Spätestens dann heißt es, let's speak English.

Zwei Tage London mit den berühmtesten Highlights, einschließlich Musical, stehen auf dem Programm. Dabei bleibt immer noch genügend Zeit, diese Stadt individuell zu erforschen. Wir haben schon Gruppen mit langen "must-see"-Zetteln gesehen, die ihre Ziele per U-Bahn, Bus oder gar Taxi ansteuerten.

Ganz anders die zwei Tage an der Südküste. Kontrastprogramm u.a. mit Klippenwanderung. Man sieht den Wellen und Möwen zu, sammelt Steine am Strand, genießt die Ruhe und den Wind. Man glaubt es kaum, 15jährige können auch das.

Die Betreuung von SENLAC TOURS ist eng und rund um die Uhr. Gibt es Probleme? Wo können wir helfen? Was können wir noch für euch tun? Wir sind übrigens mit dem Bus unterwegs, und eine gute Reise ist auf den richtigen Fahrer angewiesen. Bei uns ist das Thomas. Er ist Vertrauter, Freund, Vaterersatz für diese Tage, ein Englandkenner, der selbst gestandene Kollegen in Erstaunen versetzt. Richtung Insel benutzen wir die Fähre. Es soll niemand um den Anblick der in der Ferne auftauchenden Kreidefelsen gebracht werden. Die nicht so ganz Seefesten dürfen sich auf der Rückfahrt dann auf den Tunnel freuen. Und dann dauert es "nur" noch etwa 12 Stunden bis nach Freital, bis zu den Zeugnissen und den Sommerferien.

J. Bormann