Schulvorstellung | Chronik

Kurzchronik des Weißeritzgymnasiums Freital (seit 1992)

1991/92
Komplettrekonstruktion des Hauptgebäudes Krönertstraße und der Außenstelle Poisental
1992
Übergang von der EOS zum Kreisgymnasium Freital-Deuben
1992/93
Einführung des Montessori- Unterrichts in einer fünften Klasse
1995
Entstehung eines Grafittis "Pause" am hinteren Gebäudekomplex im Rahmen der Projektwoche 1995
Teilnahme am Modellversuch "Differenzierte Medienerziehung als Element allgemeiner Bildung" ( bis 1998 )
Gründung des Montessori - Fördervereins
1996
Entgegennahme des deutschlandweit ausgeschriebenen Sonderpreises "Innovative Schulen" der Bertelsmannstiftung
"Sokrates-Projekt" und "VIP" (Very Important Partnerships)
Schulpartnerschaften mit Schulen in Oberhausen, Schweden, Ukunda/Kenia und Spanien
1998
Gründung des Schulfördervereins
2000/01
Verlegung der Außenstelle Poisental in die ehemalige Deubener Grundschule
Entstehung eines neuen Grafittis am Anbau im Rahmen der Projekttage
2002
die Festwoche anlässlich des 10jährigen Jubiläums des Gymnasiums verbunden mit der Namensgebung Weißeritzgymnasium fällt durch das Augusthochwasser aus
2003
Fusion des Manfred-von-Ardenne- Gymnasiums und des Kreisgymnasiums Freital-Deuben
2004
Bildung der Steuergruppe
2006
Schulleiterwechsel
2007
Logowettbewerb
Präsentation des Schulprogramms
100-Jahr-Feier zum Schulstandort Deuben
Namensverleihung "Weißeritzgymnasium"
2008
Einweihung der Erweiterung der Bibliothek
Einweihung der neuen Turnhalle
2009
Fachtagung zur Beruf- und Studienorientierung, veranstaltet vom Landeselternrat Dresden, an unserem Gymnasium
2009/10
Rekonstruktion des Gebäudes Pestalozzistraße
Schulfesttag zur Einweihung - 19. August 2010
2010/11 Rekonstruktion des Gebäudes Johannisstraße
2012/13 Neubau Turnhalle und Außenanlagen Johannisstraße
Feierliche Einweihung am 12.September 2013
2015
Schulleiterwechsel
2016
Schulleiterwechsel

Text: Autorenkollektiv