Schulvorstellung | Profile

Exkursion der 8. und 9. Klassen des künstlerischen Profils

Am 18. September gingen viele Schüler des künstlerischen Profils in das Rundkino, um ein Puppenspiel des Theaters Junge Generation anzusehen. Es sollte für alle Beteiligten ein sehr lustiger, interessanter und lehrreicher Abend werden.

Der Titel des Stückes ("Kasper, Karl und Konservator") klang nicht so vielversprechend Demzufolge war am Anfang noch niemand sehr begeistert. Doch die Stimmung änderte sich, sobald der erste Schauspieler die Bühne betreten hatte, denn schon beim Anblick des Outfits musste jeder schmunzeln. Ab jetzt ging der Abend erst richtig los! In dem Schauspiel, welches Wissenswertes, aber auch Lustiges brachte, wurde uns die Welt der Puppenspieler näher gebracht. Der Konservator steuerte den wissenswerten Teil zum Stück bei, Karl spielte den Kasper (im wahrsten Sinne des Wortes) und unterhielt damit uns, das Publikum. Wir erlebten eine "Zeitreise" vom Beginn der Geschichte bis ins heutige Puppenspiel. Im Großen und Ganzen war es also ein sehr gelungener Abend, der den 8. Klassen sehr viel für ihr Projekt half.

Zwei Wochen später lernten die Schüler der 8. Klassen zwei Puppenspieler des Theaters Junge Generation kennen, welche verschiedene Arten von Puppen mitbrachten, z. B. Handpuppen, Marionetten und Stabpuppen. Diese durften dann auch von den Schülern gespielt werden (wie auf dem Bild zu sehen ist). Wir glauben, dass nun alle Schüler bestens vorbereitet sind und ein sehr gelungenes eigenes Puppenspiel über die Bühne bringen werden.

Johanna S. Sittner ,Johanna Pilz (8/3)

nächstes Bild