Weißeritzgymnasium

Berufs- und Studienberatung

Allgemeines

Ansprechpartner: Herr Thomas Jacob/Lehrkraft; Herr Masermann/Arbeitsagentur Pirna

Aufgaben:

  • Beratung für mögliche Berufswahl, vor allem Studien-Orientierung
  • Organisation von Schüler- und Eltern-Informationsveranstaltungen
  • Bereitstellung von Informationsmaterial über Universitäten/Hochschulen, Berufszweige
  • Vermittlung und Kooperation mit der Arbeitsagentur  Pirna  über Herrn Masermann

Kontakt:

  • individuelle Sprechzeiten nach Bedarf
  • Mitteilung in das Ablagefach im Lehrerzimmer
  • oder per E-Mail: bsto@weisseritzgymnasium.de

Aktuelles im Schuljahr 2022/23

Studien-Orientierung:

– „Messe  HORIZON Mitteldeutschland“   24. September 2022

Das Event für die Orientierung nach dem Abi auf der Globana-Messe Schkeuditz 

– „azubi- & studientage“ Messe Leipzig   04./05.11.2022

Teilnehmer: Schüler ab Klassenstufe 8

– „Sächsischer Hochschultag“    12. Januar 2023

Teilnehmer: Schüler der gymnasialen Oberstufe

– „KarriereStart“ Messe Dresden     20.01. bis 22. Januar 2023

(s. https://www.messe-karrierestart.de/messe/schwerpunkt-themen/studium/)

Die Teilnahme ist nach eurem Unterricht möglich.

– Elternabend Berufs-/Studienorientierung    Termin folgt rechtzeitig/Aula

Beratung durch Herrn Jacob und Herrn Masermann

Teilnehmer: Eltern und SchülerInnen der Jgst. 11 und 12

Berufsorientierung:

– „SCHAU REIN!  Woche der offenen Unternehmen“   13.03. bis 18.03.2023

Sachsens größte Initiative zur Berufs-Orientierung (s. https://www.bildungsmarkt-sachsen.de/schau-rein-sachsen.php)

Die Teilnahme ist nach eurem Unterricht möglich.

– „Girls’Day“   27. April 2023

Mädchen-Zukunftstag: Betriebe, Unternehmen und Hochschulen in ganz Deutschland öffnen Schülerinnen die Türen. Die Mädchen lernen Ausbildungsberufe und Studiengänge in den Bereichen IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, die vorrangig von Männern besetzt werden.

Teilnehmer: ab Klassenstufe 5

– „Boys’Day“   27. April 2023

Jungen-Zukunftstag: Berufsorientierung für Jungen in Sparten, in denen vorrangig Frauen tätig sind. Die Schüler lernen Ausbildungsberufe und Studiengänge kennen, die klassische Frauen-Berufe sind: das sind die Bereiche Sprache, Kosmetik und Soziales. Die Jungs versuchen sich zum Beispiel als Germanist, Frisör oder Erzieher.

Teilnehmer: ab Klassenstufe 5